Ein Laden für Krebsmützen

Der erste Online-Shop in Deutschland, der Chemohüte, -Mützen und Kopfbedeckungen speziell für die haarlose Zeit anbietet. Weiche und angenehme Materialien mit dem gewissen Extra und attraktivem Design. Verschiedenen Moddell auch für die Zeit nach der Chemotherapie, während der das Haar nachwächst.

gluecksmuetze.com versendet international.

Speziell für die DACH-Region: gluecksmuetze.de

Zum Shop Mehr lesen

Wer sind wir?

Unser Geschäft wir von einer spezialisierten Mannschaft betrieben. Wir konzentrieren uns auf bequeme Kopfbedeckungen und Designerhüte für Leute, die sich einer Chemotherapie unterziehen. Ob Designer, einzelne Handwerker oder Menschen mit medizinisch onkologischem Hintergrund, wir stehen Euch dieser schwierigen Zeit gern zur Seite. 2009 haben wir den ersten auf kuschelige Kopfbedeckungen (als Alternative zur Perücke) spezialisierten Onlineshop ins Leben gerufen. Anlass war zuerst die Beschäftigungstherapie für die Betroffene und dann die eingeschränkte Verfügbarkeit von auf onkologische Effekte ausgerichteten Geschäften und deren ’schlichtes‘ Angebot in Berlin. Die ersten Mützen und Hüte waren Einzelstücke. Dann haben wir jedoch entschieden, unsere Erfahrungen und die daraus resultierenden Entwürfe allen zugänglich zu machen, die komfortable und ausgefallene Kopfbedeckungen haben möchten. Kaufen Sie nun bequem und – wenn es Ihnen wichtig ist – anonym von der heimischen Couch aus 😉

Unsere Mission

Haarausfall ist eine Begleiterscheinung der Chemotherapie und wird in der Wirkung auf die Persönlichkeit der Betroffenen gemeinhin unterschätzt. Nicht nur, dass die Glatze bei Frauen sozial stigmatisiert ist, Haarausfall verändert die äußere Erscheinung drastisch und zieht eine Veränderung der Selbstwahrnehmung nach sich. Die meisten Menschen benötigen eine gewisse Zeit, bis sie ihren persönlichen Weg gefunden haben, mit der Situation umzugehen. Dabei hilft es, sich auf Designs zu besinnen, die wir aus anderen Zusammenhängen bereits kennen. Beanies kennen wir aus dem (Ski-)Sport, Sommerhüte sind als Sonnenschutz im Urlaub auch nichts Ungewöhliches. Idealerweise wird die Experimentierfreude geweckt und verschiedene Mützen, Hüte und Turbane in die Garderobe integriert. Wir achten darauf, dass unsere Kopfbedeckungen bequem und, je nach Zweck, luftig oder wärmend sind. In der Regel wird mehr Haut als üblich verdeckt, um der höheren Empfindlichkeit von entblöster Haut gegenüber Temperaturen oder Sonnenstrahlen Rechnung zu tragen. Also speziell angefertigt oder ausgewählt für Chemopatienten. Wir haben mit unzählige Menschen gesprochen, die Chemotherapie erlebt haben und haben auch Modelle für die Zeit danach, wenn das Haar wieder nachwächst.

Der erste etwas andere Online-Shop für Chemomützen in Deutschland

Unsere Geschichte begann 2009, als ein nahes Familienmitglied die Diagnose Morbus Hodgkin erhielt. Chemotherapie war angesagt und der Haarausfall stand bevor. Um die Zeit zu überbrücken und der Betroffenen eine Ablenkung zu bescheren, begannen wir Mützen und Hüte zu schneidern. Es entstand ein familieninterner Wettbewerb, schicke und vor Allem komfortable Hüte zu entwerfen, die die Betroffene mit Stolz tragen konnte. Das hat sich für sie als sehr hilfreicherwiesen, mit den Begleiterscheinungen des Haarausfalls umzugehen, und hat zu einer Leidenschaft für ausgefallene Hüte geführt.

Im Laufe des darauf folgenden Jahrzehnts hat sich der Bedarf an solchen Spezialhüten und Mützen weiterentwickelt. Viele Freunde, die unser Familienmitglied während oder nach der Chemotherapie getroffen haben, waren von den Hüten bgeistert und wollten diese acu für sich haben. So wurden wir nicht nur Experten in Sachen Design sondern auch bei der Auswahl der richtigen Materialien, die dem Hütträger guttun.

Nun – ein gutes Design und angenehme Stoffe sind allerdings nur die Hälfte des Weges. Die Passform und das kuschelige Tragegefühl machen die Kopfbedeckung perfekt und sorgen für die Selbstverständlichkeit, die den Weg zu einem ’normalen‘ und lässigen Lebensstil ebnet.
Unsere damaligen Entwicklungen mussten so auch den ‚Glatzentest‘ bestehen: von neuen Stoffen wurde als Erstes eine schliche Mütze genäht und die Verträglichkeit mit der blanken Kopfhaut getestet. Nach wie vor achten wir auf beste Hautverträglichkeit bei all unseren Modellen.

Wir sind stolz auf unsere Familie

Unsere Geschichte begann 2009, als ein nahes Familienmitglied die Diagnose Morbus Hodgkin erhielt. Chemotherapie war angesagt und der Haarausfall stand bevor. Um die Zeit zu überbrücken und der Betroffenen eine Ablenkung zu bescheren, begannen wir Mützen und Hüte zu schneidern. Es entstand ein familieninterner Wettbewerb, schicke und vor Allem komfortable Hüte zu entwerfen, die die Betroffene mit Stolz tragen konnte. Das hat sich für sie als sehr hilfreich erwiesen, mit den Begleiterscheinungen des Haarausfalls umzugehen, und hat zu einer Leidenschaft für ausgefallene Hüte geführt.

Die ersten Kollektionen bestanden nur aus wenigen Stücken und und wurden an der heimischen Nähmaschine von Hand genäht. Im Lauf der Zeit hat sich unser Team vergrößert und wir haben, getrieben durch unsere besondere Kundschaft, ein großes Netzwerk zu Herstellern feiner und teilweise auch ökologisch produzierter Stoffe. Nachdem unser Angebot anfangs nur lokal wahrgenommen wurde, haben wir 2012 beschlossen, unsere Hüte weltweit an diejenigen zu verschicken, die von Haarausfall betroffen sind.
Wir sind stolz darauf, mit den Glücksmützen einen Betrag zur geleistet zu haben, dass unser Familienmitglied in guter Stimmung und mit Spaß die ‚haarlose Zeit‘ durchlebt hat. Heute. über zehn Jahre später, hat sie die Krankheit völlig überwunden. Wir nutzen seitdem diese Erfahrungen, einen Beitrag zu einem möglichst angenehmen Umgang mit dem Haarausfall durch die kleinen Highlights für möglichst viele Betroffene zu leisten.